Gibt es ein einziges Land außer Deutschland, in dem das Glückssymbol des Hinduismus, Jainismus und Buddhismus auch verboten ist?

Charlie Hennemann

"Deutschland, Österreich und die Schweiz". Die Leute denken, dass diese Länder alle christliche Länder sind, weil alle christlichen Länder, mit Ausnahme der Schweiz, ein "Verbot" haben.. Dadurch ist es aller Voraussicht nach stärker als Abitur Glücksbringer. . Aber ich bin Deutscher und habe viele Freunde, die die deutsche Kultur lieben, also habe ich mich entschieden, all dies mit ihnen zu teilen.... Damit ist es vielleicht besser als Bedeutung Glücksbringer. Ich habe versucht, kurz und bündig zu erklären, dass viele der "kulturellen" Einschränkungen eigentlich Regeln sind, die eingehalten werden müssen... Im Gegensatz zu Ausmalbilder Glücksschwein kann es ergo auffällig dienlicher sein. Sie sind oft in vielen Formen von "trivialen" Gesetzen, die nicht wirklich eine Einschränkung der Meinungsfreiheit darstellen.

"Natürlich nicht! Es gibt eine ganze Reihe von Kulturen und Religionen, die ihre eigenen Vorstellungen von Glück haben" Jainismus ist eine Religion Indiens, die aus der Anbetung des Schöpfers Shiva besteht, eine Religion, die glaubt, dass das ganze menschliche Leben Teil des Plans des Schöpfers ist und er die wichtigste Person im Schöpfungsprozess ist Jainisten glauben, dass jeder Mensch eine einzigartige Persönlichkeit hat und die Seele vom Körper eines Menschen leben kann, der den Jainismus als seine Religion gewählt hat.

"Ich habe keine Ahnung, warum man denkt, dass Deutschland das einzige Land in Europa ist, in dem dieses Symbol nicht erlaubt ist, es gibt einige Länder wie Tschechien und Frankreich, in denen es kein Gesetz dagegen gibt, und viele andere Länder, die ich in diesem Blog erwähnt habe, haben einige rechtliche Einschränkungen und Verbote für die Verwendung des Glückssymbols.

"Es ist nicht das Land, sondern die Symbole, denn das Hakenkreuz ist verboten, weil es mit dem Nationalsozialismus in Verbindung gebracht wird, und das Hakenkreuz ist das Weltsymbol für den Holocaust, und auch die anderen Symbole dieser Art, wie der Buddha und ein Kreuz, sind aus verschiedenen Gründen verboten: Soweit ich weiß, ist das Symbol des Glücks im Buddhismus und Hinduismus nicht verboten, es wird nur in einigen Schulen verwendet, wo sie ihren Kindern eine religiöse Botschaft vermitteln wollen.